Der Neue Merker

WIEN/Dorotheum: VIENNA ART WEEK 2015 (16.-22. November)

Augen auf für die VIENNA ART WEEK 2015 (16. bis 22. November):

CREATING  COMMON  GOOD

16.11.15_139_50776_3_0018
Copyright: Dorotheum Wien

Es wird nicht nur Englisch geschrieben. Deutsch ist beim Sprechen während dieser aufwändigen und umfassenden Aktion betreffs bildender zeitgenössischer Kunst jedenfalls erlaubt. Doch wir geben uns hier weltoffen. Über 60 potente Partner in Wien haben sich wieder zusammen gefunden, um während der 11. VIENNA ART WEEK für ihre jeweiligen Kunst- und Kultur- und Verkaufsaktivitäten groß zu werben. Die meisten Bundesmuseen, das Dorotheum, Galerien, etc. etc. sind voll mit dabei – von der Akademie der Bildenden Künste über das Kunst Haus, MAK und Secession bis zum Wien Museum. Diese Überschrift ist heuer das Motto: Creating Common Good. Themenfeld: Gemeinwohl. Ist in toller Vielfalt zu sehen. Auch um an noch nicht allzu an neuer Kunst interessierte Menschen heran zu kommen, auf sie zugehen. So steht es für kundigere Besucher jedenfalls in den Folder angekündigt: Open Talks, Open Studio Day Tours, Make-it-Yourself-Festival, Curator´s Pick, Family Art Day, Art in Space – Space in Art & so weiter.

Eintritt frei (free entrance) überall. Auf Kroatisch, Türkisch, Serbisch, Arabisch, Suaheli wird vorläufig noch nicht geworben. Ist für die Besucher auch nicht nötig. Dafür: AUGEN AUF! Pardon: OPEN YOUR ….  

Und, es könnte sich durchaus lohnen:  www.viennaartweek.at

Meinhard Rüdenauer 

16.11.15_139_50776_3_0013
Foto: Dorotheum Wien

Das Wiener Dorotheum ist ein Mitinitiator der Vienna Art Week. Und wie es für ein Dorotheum gehört: Hier soll nicht nur geschaut, sondern es kann auch gekauft werden. Eine Vielfalt unterschiedlichster zeitgenössischer Kunststil ist hier bis zu den großen Auktionen am 25. und 26. November, jeweils 18 Uhr, zu sehen.

16.11.15_139_50776_3_0008
Copyright: Dorotheum Wien

Diese Seite drucken