Der Neue Merker

WIEN/ Galerie des Online-Merker „strichelei“: „ARTZAK“ – armenische Impressionen in Aquarellen

WIEN/ Galerie des Online-Merker „strichelei“: „ARTZAK“ – armenische Impressionen in Aquarellen.

Ausstellung vom 19. September bis Anfang November 2017

artzak
ArtZak mit Ehefrau Nune beim Besuch der „Strichelei“ im August 2017. Foto: Myrto

„ArtZak“ (Artak Zakaryan Albertovich) ist Bildhauer und Maler, geboren in Yerevan/Republik Armenien im Jahr 1967

Bereits als Kind zeigte ArtZak großes Interesse an Malerei und Bildhauerei. Deshalb besuchte er neben der Schule noch die Berufsschule für Kunst, benannt nach dem armenischen Maler und Grafikdesigner AK Kojayan.

ArtZak schloss die Fakultät für Bildhauerei an der staatlichen Kunsthochschule von Yerevan, benannt nach dem bekannten Maler F. Terlemezyan, ab und inskribierte noch im selben Jahr am Institut für Theater und Künste in Yerevan, ebenfalls in der Sparte Bildhauerei. Dieses Studium schloss er 1994 mit Auszeichnung ab.

Vor kurzer Zeit entdeckte er seine Liebe für Aquarell und widmete sich seither neben der Bildhauerei mehr der Malerei mit Aquarell. Im Frühling 2016 hatte er seine erste Ausstellung in der G. Igityan-Galerie in Yerevan. Er lebt und arbeitet in der armenischen Hauptstadt Yerevan.

Nun sind seine Arbeiten im  Rahmen einer Austellung in der Galerie des Online-Merker „strichelei“ in Wien-Meidling zu sehen. Die Galerie ist täglich von 15,30 h bis 20 h geöffnet, telefonische Voranmeldung unter 813 62 85 erbeten!

Einige der insgesamt 50 Exponate:

art

art2

art32

art3

art4

art6

art8

art7

art12
Alle Fotos: Myrto

Zur Fotoserie über die Vernissage am 19. September 2017

Besuchen Sie die Ausstellung, wir freuen uns auf Ihren Besuch

A.C.

 

Diese Seite drucken