Der Neue Merker

OLIVIER VERCOUTÈRE als Professor für Ballett berufen

Olivier-Vercoutère-Sascha-Kletzsch OLIVIER VERCOUTÈRE  wird zum 1.9.2015 als Professor für Ballett an die Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München berufen. 

Sein Aufgabengebiet wird vor allem in der Junior Company liegen, die als Kooperation zwischen Hochschule für Musik und Theater München, Bayerischem Staatsballett und HeinzBosl-Stiftung 2011 gegründet wurde und jungen Tänzerinnen und Tänzern in engerAnbindung an die spätere künstlerische Arbeit zusätzliche Qualifikationen vermitteln soll.

Olivier Vercoutère wurde in Wattrelos, Frankreich geboren und erhielt seine Ausbildungan der John-Cranko-Schule in Stuttgart. Er war zunächst als Gruppentänzer beim Stuttgarter Ballett engagiert, ehe er in gleicher Funktion zum Bayerischen Staatsballett wechselte, wo er auch solistische Rollen übernahm. 1996 ging er an die Deutsche Oper Berlin, seit der Spielzeit 1999/2000 tanzte er wieder beim Bayerischen Staatsballett, wo er 2004/2005 zum Halbsolisten ernannt wurde. Von der Bühne verabschiedete sich Olivier Vercoutère im Juli 2012 und gab seitdem seine große tänzerische Erfahrung als Dozent der Ballett-Akademie an junge Tänzerinnen und Tänzer weiter. 

Hochschule für Musik und Theater München

Pressestelle / Dorothee Göbel M.A.

München, 3. August 2015 

Foto©Sascha Kletzsch

 

Diese Seite drucken