Der Neue Merker

KÜNSTLER-INFOS

Einige Künstlernachrichten (Agentur Mennicken)

AMIRA ELMADFA verkörpert nach ihrem großen Erfolg als CLORINDE in Lucia Ronchettis Oper Rivale, diese Rolle in dem Ein-Personenstück auch am Staatstheater Braunschweig. Vorstellungen sind hier am 29. Oktober, 3., 10., 19. November und 5., 6. Dezember 2017. An die Staatsoperette Dresden kehrt sie am 22. November als CHERUBINO in Die Hochzeit des Figaro zurück.

ALEXANDER GELLER ist am 3. November in einem Gala-Konzert anlässlich des 60 -Jahr Jubiläums der Seefestspiele Mörbisch in Eisenstadt zu erleben. Am 19. November singt er noch einmal den ERIK in Der fliegende Holländer am Theater Hof und ab dem 25. November ist er der CARAMELLO in Eine Nacht in Venedig am Opernhaus Graz, mit weiteren Vorstellungen am 30. November, 2., 10., 17., 20., 22., 31. Dezember 2017.

ANNA LAPKOVSKAJA singt am 29. Oktober, 1. Und 5. November wieder die SONJETKA in Lady Macbeth von Mzensk an der Staatsoper München.

ALEKSANDRA OLCZYK debutiert in den Vorstellungen am 28. Und 31. Oktober als GILDA in Rigoletto an der Nationaloper Warschau. Die KÖNIGIN DER NACHT in Die Zauberflöte singt sie in den Wiederaufnahme-Vorstellungen an der Nationaloper Helsinki am 17., 21., 23., 28., 29., 30. November, 8., 13., 15., 21., 28., 30. Dezember 2017

MARIAN POP macht sein Debut als BARNABA in La Gioconda am Landestheater Innsbruck in der Premiere am 25. November, weitere Vorstellungen sind am 1., 3., 17., 21., 28. Dezember 2017

ELISABET STRID verkörpert die SIEGLINDE in Walküre an der Lyric Opera in Chicago. Premiere ist am 1. November, weitere Vorstellungen am 5., 10., 14., 18., 26., 30. November 2017

PETER WEDD ist der PRINZ in Rusalka an der Oper Leipzig. Premiere der Neuproduktion ist  am 3. Dezember, weitere Vorstellungen am 9., 14. Dezember 2017 sowie 4. März und 1. Juni 2018.

Angelos SAMARTZIS sings RODOLFO in La Boheme at the State Theatre Saarbrücken. Premiere is on October 21st, further performances are on October, 29, November 3, 8, 12, December 16, 22, 26; 2017

KÜNSTLERNACHRICHTEN (Balmer & Dixon)

Vera-Lotte BÖCKER wird als Pamina/ZAUBERFLÖTE an der Opéra Comique Paris, am 7., 9., 12. sowie 14. November zu erleben sein. Es ist ein Gastspiel der Komischen Oper Berlin in der beliebten Inszenierung von Suzanne Andrade und Barrie Kosky.

 Steve DAVISLIM singt am Teatro San Carlo in Neapel den Belmonte in Mozarts ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL unter der musikalischen Leitung von Hansjörg Albrecht; Vorstellungen am 2., 5. sowie am 7. November. Anschliessend übernimmt er am 11. & 12. November in der Philharmonie de Paris die Tenorpartie in Mendelssohns WALPURGISNACHT; es spielt das Orchestre de Paris unter Thomas Hengelbrock. Am 17. November ist der Tenor in Dvoraks STABAT MATER in der Berliner Philharmonie mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Jakub Hrusa zu hören.

 Claude EICHENBERGER wird nochmals am 7. und 25. November als Carlotta/DIE GEZEICHNETEN am Theater St. Gallen zu erleben sein. Eine Neuinszenierung von Antony McDonald, die musikalische Leitung hat Michael Balke.

Dimitry IVASHCHENKO singt anlässlich einer von René Jacobs geleiteten Europatournee mit Beethovens LEONORE den Rocco. Termine der konzertanten Version umfassen u.a. den 3. November in Baden-Baden, den 5. November in der Philharmonie Köln sowie den 7. November in der Philharmonie de Paris. Es folgen am 23. & 24. November Konzerte mit Honeggers JEANNE AU BUCHER in der Elbphilharmonie Hamburg mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Thomas Hengelbrock sowie am 30. November, 1. & 2. Dezember in Rom Rachmaninoffs THE BELLS mit dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia unter Semyon Bychkov.

Torben JÜRGENS singt an der Deutschen Oper am Rhein am 3. November die Titelpartie in LE NOZZE DI FIGARO; am 8. November unter Axel Kober die Partie des Betto di Signa/GIANNI SCHICCHI. Am 18. November ist er bei der Benefiz-Gala des DRK an der Deutschen Oper am Rhein zu hören; am 30. November und 1. & 2. Dezember singt er dort das Bass-Solo in Rossinis PETITE MESSE (als Ballettproduktion).

 Johannes KAMMLER ist am 4. November am Teatro de Lago in Frutillar/Chile mit einem Gala-Konzert zu Gast. Am 9. November gibt er gemeinsam mit der Pianistin Sophie Raynoud einen Ensemble-Liederabend an der Bayerischen Staatsoper im Wernicke-Saal. Außerdem singt er am 29. November, 2., 5. & 8. Dezember an der Bayerischen Staatsoper unter Marco Armiliato die Rolle des Pierre Fléville/ANDREA CHÉNIER in einer Philipp Stölzl Inszenierung.

Michael KUPFER-RADECKY ist am 19. November nochmals als Wotan/WALKÜRE am Oldenburgischen Staatstheater in Paul Esterhazys RING zu hören.

Iride MARTÍNEZ ist als Königin der Nacht/ZAUBERFLÖTE am Theater Osnabrück unter Daniel Inbal zu erleben. Eine Inszenierung von Alexander May. Die Vorstellungen sind am 5. November sowie am 14. Dezember.

 Polina PASTIRCHAK ist in der Rolle der Mimi/LA BOHÈME am Opernhaus Graz unter Marius Burkert zu erleben. Die Termine sind am 4. & 19. November, sowie am 23. & 26. Dezember. Außerdem wird sie in derselben Rolle am Theater St. Gallen, nämlich am 24., 26. und 28. November, sowie am 3. Dezember zu hören sein.

 Rolf ROMEI singt am Theater Freiburg die Titelpartie in HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN in einer Regie von Jean-Philippe Clarac und unter der Leitung von Daniel Carter. Die Vorstellungen finden am 2., 5. und 24. November, sowie am 1. & 8. Dezember statt.  Am 18. November wird er am Stadthaus Winterthur in Beethovens Missa Solemnis mit dem Musikkollegium Winterthur unter Beat Fritschi den Tenorpart singen.

Nikolai SCHUKOFF ist als Guido Bardi/EINE FLORENTINISCHE TRAGÖDIE, an der Nationale Opera & Ballet in Amsterdam zu erleben. Eine Neuinszenierung von Jean Philipp Gloger, unter der musikalischen Leitung von Marc Albrecht. Die Vorstellungstermine sind am 11., 14., 16., 19., 21., 24., 26. & 28. November.

Sergey SKOROKHODOV wird an der Bayerischen Staatsoper wiederum den Sinowij Borissowitsch Ismailow/LADY MACBETH VON MZENSK unter Oksana Lyniv in einer WA der Harry Kupfer Inszenierung singen. Die Vorstellungen sind am 1. & 5. November.

 Bo SKOVHUS singt an der Deutschen Oper am Rhein in einer Neuinszenierung von Stefan Herheim und mit Axel Kober am Pult die Titelpartie in Alban Bergs WOZZECK; Vorstellungen am 2., 5., 19., 23.und 26. November.

Matthew SWENSEN wird am Theater Basel den Giuseppe/LA TRAVIATA unter Titus Engel und in einer Regie von Daniel Kramer singen und zwar am 1., 2., 3., 6., 12. und am 28 November. Ebenfalls in Basel ist er als Aufidio/LUCIO SILLA in der Neuinszenierung von Hans Neuenfels und unter der musikalischen Leitung von Erik Nielsen zu hören; Vorstellungen am 2., 5.,11. und 27. November.

JunHo YOU ist an der Volksoper Wien wieder Tamino/ZAUBERFLÖTE unter der musikalischen Leitung von Gerrit Prießnitz. Die Vorstellungen sind am 18. & 15. November.

Der junge französische Tenor Benjamin BERNHEIM gibt als Rodolfo in Richard Jones‘ Neuproduktion von LA BOHÈME sein Hausdebüt am Royal Opera House Covent Garden. Vorstellungen sind am 6. und 10. Oktober 2017. Dieselbe Partie führt in anschließend an die Opéra Bastille in Paris. In der Neuinszenierung LA BOHÈME von Claus Guth und unter der musikalischen Leitung von Gustavo Dudamel singt er am 18., 21., 23., 26., 29. und 31. Dezember den Rodolfo. Das neue Jahr beginnt für Benjamin Bernheim am 18. Januar 2018 mit einem Liederabend an der Opéra National de Bordeaux. Am 3. Februar 2018 folgt schließlich sein mit Spannung erwartetes Rollen- und Hausdebüt als Nemorino an der Wiener Staatsoper, Folgevorstellungen am 5. und 10. Februar 2018.

Trombone Unit Hannover: Neue CD & Konzertprogramm

Auf ihrer neuen CD „Living on the Edge“ hat die Trombone Unit Hannover Meisterwerke in genialen Arrange­ments ihres Mitglieds Lars Karlin für Posaunen­oktett einge­spielt:

  • Händel – Feuerwerksmusik
  • Prokofjew – Romeo & Julia Suite
  • Mussorgsky – Bilder einer Ausstellung

Für einen direkten Eindruck dieses fantastischen Ensembles schauen Sie sich einfach das ►Video zur CD an. Fast alle Ensemblemitglieder sind Solisten bei renommierten deut­schen Orchestern und vielfache Preisträger inter­nationaler Wettbewerbe – Virtuosität und Präzision, Klang­pracht und Drive, die unüberhörbar sind und an die Grenzen des Instruments gehen!

„Living on the Edge“ erscheint am 3. Nov. bei Genuin und ist natürlich auch als Konzertprogramm verfügbar. Sehr gerne schicke ich Ihnen ein Exemplar für Ihre künstlerische Planung oder eine Presse-CD zur Bericht­erstattung.

Aktuell ist die Trombone Unit Hannover auf Tournee mit ihrem Programm „Sound Explosion“:

Trombone Unit Hannover: ►Youtube-Video zur CD ►Programme & Portrait ►Website

 

FLÖTIST STEFAN THEMMINGH „INSTRUMENTALIST DES JAHRES (Flöte) BEI ECHO-KLASSIK

Wir freuen uns mit STEFAN TEMMINGH über seine Auszeichnung mit dem ECHO KLASSIK 2016 als Instrumentalist des Jahres (Flöte). Herzliche Glückwünsche!
Der südafrikanische Blockflötist erhält den ECHO Klassik für seine CD „BIRDS“ mit der Sopranistin Dorothee Mields.   ►Infos zu BIRDS
Mehr über Stefan Temmingh, seine Projekte, Programme und Repertoire finden Sie hier:    ►Infos Stefan Temmingh
Agentur:  ►Gesamte Künstlerbroschüre durchblättern  /  www.andreasjanotta.com


ZUM REINHÖREN: TRIO BELLI – FISCHER – RIMMER (Posaune, Schlagzeug,Klavier)

                                    PHILHARMONISCHES STREICHQUINTETTE BERLIN

Trio Belli – Fischer – Rimmer

 In dieser spannenden Triobesetzung schlagen Posaunist Frederic Belli, Schlagzeuger Johannes Fischer und
Pianist Nicholas Rimmer die Brücke zwischen zwischen Klassik, Jazz und Moderne. In ihren Konzerten prä-
sentieren sie voller Spielfreude Musik verschiedenster Epochen und Stile – von Bach bis Xenakis, von Debussy
bis Piazzolla.

Ihr neues Programm „Songs without Words – Liederabend spezial“ mit Werken von Tom Waits, Kurt Weill
und Franz Schubert ist am 8. April beim Heidelberger Frühling erstmalig zu hören.

Links:   ►Portrait & Programme   ►Audio & Foto   ►Youtube

 

 

Diese Seite drucken