Der Neue Merker

Online Merker-Forum

Wir begrüßen Sie beim Forum des „ONLINE-MERKER“. Sie sind eingeladen, in dieser Website Themen (vorwiegend aus dem Opern- und Theaterbereich) zu diskutieren.  

Rassistische bzw. beleidigende Äußerungen, Produktwerbung sowie politische Werbung in Form von Parteiwerbung werden vom Moderator umgehend gelöscht.

Beiträge, die nur zum Zweck der Provokation eingestellt werden, haben in diesem Forum nichts zu suchen.

Grundsätzlich verkehren unsere Diskutierenden per Sie miteinander, wenn sich Bekannte duzen wollen, ist das natürlich möglich, soll aber die Ausnahme sein, nicht die Regel. Höfliche Umgangsformen setzen wir voraus.

Das Forum wird eine Funktion erhalten, durch die es Ihnen möglich ist, mit einem Gesprächspartner unter Wahrung der eventuellen Pseudonyme direkten Kontakt aufzunehmen, sozusagen am Forum vorbei (bei Mitteilungen bzw. persönlichen Bemerkungen, die nicht von allgemeinem Interesse sind).

Das „Online-Merker“-Team

Diese Seite drucken

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Tosca
1. Mai 2017
21:12
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 247
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Tja, wenn der Neid zu groß ist....................
Hatte ich nicht ausdrücklich geschrieben, dass mir Zwischenapplaus schon nicht eigentlich lieb ist; Bis dann natürlich auch nicht, aber wenn so ist, dann ist es so.
Andererseits tut es mir oft leid, dass man/frau eben NICHT dazwischen klatschen kann, darf, soll, wenn es dem Gebotenen angemessen ist.
Seien wir doch ehrlich, die Dame hätte auch gern an die 6 Minuten ihre Arme in den Himmel gereckt, aber der Applaus des Publikums hat es nicht verlangt. Sie ist immer noch eine der führenden Tosca-Interpretinnen, das Diven-Gehabe ist aber sogar bei der "Diva Tosca" über beansprucht. Terfel scheint auch ganz schön genervt gewesen sein, sonst hätte er nicht ihre angesetzte Umarmung abgewendet und sie in den Vorhang-Durchgang Richtung Bühne geschoben. Schnee von Vorjahr.
"....Oder man kann gespannt sein, wie die aktuelle Tosca-Serie mit Angela Gheorghiu und Jonas Kaufmann in der Wiener Staatsoper diesmal ausfallen wir...." schreibt sogar Peter Dusek im Prolog!

Diese Seite drucken

1. Mai 2017
20:20
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 61
Mitglied seit:
27. Dezember 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

lohengrin schreibt :
andererseits ist Zwischenapplaus und Bis im Land von Verdi und Puccini gang und gäbe.

also bitte, vielleicht bei ihrem idol. in den ueber 60 jahren mit oper und mit sehr vielen auffuehrungen kann ich an einer hand die bis abzaehlen. bei Kraus in Madrid und Barcelona kam das vor, einmal bei Gedda, einmal bei einem unbedeutenden tenor auf grund des jubels der lokalpatriotischen gefolgschaft auf einer insel. ja und einmal bei Flores. gang und gaebe?? was ist das gegen die tausenden anderen vorstellungen, die ich hinter mir habe. bei e lucevan le stelle ging es in Wien eigentlich immer ohne applaus weiter, auch bei di Stefano in seiner glanzzeit, und gerade an dieser stelle finde ich die wiederholung unsinnig, weil ja die handlung musikalisch weitergeht. bei "la donna e mobile" liesse ich mir das bis noch eher einreden. soll halt die Tosca ihr "vissi d'arte" auch wiederholen...waere genauso unangebracht. wenn man natuerlich ein Fan von JK wie Sie ist waere ja vielleicht eine dritte auflage auch willkommen.
in konzerten habe ich immer wieder wiederholungen erlebt...dort sind sie eher angebracht
dazu ein alter tenorwitz: kommt ein handlungsreisender in eine sudetenkleinstadt, hat am abend nichts zu tun und geht in die oper. kommt zu spaet, gerade zu "lodern die flammen" der tenor singt schrecklich, das publikum applaudiert begeistert erzwingt das bis, der tenor versucht es noch einmal, schon fast heiser, das publikum tobt und erzwingt ein dritte geroechelte auflage. sagt der handlungsreisende zu seinem nachbarn: also bitte , so schoen singt der aber nicht. die antwort; das wissen wir ja, aber heute machen wir ihn fertig
mit gruss alcindo

Diese Seite drucken

1. Mai 2017
17:35
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 247
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Also, was Madame will, ist nicht maßgeblich und nach diesem Sturm von Eitelkeit zu sprechen, halte ich für mehr als übertrieben. Florez hat sich ja auch überzeugen lassen............
Der Tenor hatte ja im letzten Jahr mit dem Dirigenten auch ausdrücklich ausgemacht, dass es bei der zweiten Vorstellung keine Wiederholung geben würde. Tristan62, waren Sie in der Vorstellung? Da war nix zu machen, es wäre noch die längste Zeit mit Toben und Klatschen weitergegangen. Das war für die Dame wohl auch schon schlimm genug.
Ich persönlich kann oft schon den Zwischenapplaus leicht entbehren, weil der den Fluss der Vorstellung unterbricht; andererseits ist Zwischenapplaus und Bis im Land von Verdi und Puccini gang und gäbe.
Was solls, es wird sich weisen, was in der WSO los sein wird. Diesmal bin ich leider nicht drin sitze aber natürlich am 8. Mai vor der Kiste.

Diese Seite drucken

1. Mai 2017
17:09
Tristan62
Member
Members
Forumsbeiträge: 29
Mitglied seit:
30. Dezember 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

Wenn der Tenor weiß, daß seine Partnerin keine Wiederholung will, muß er halt seine Eitelkeit zurückstellen und, auch wenn das Publikum noch so vehement eine fordert, diese NICHT gewähren und das, wie das Lohengrin richtig formuliert, mit dem Dirigenten vorher fix vereinbaren, zumal ja die Musik ein Fortsetzen der Vorstellung relativ leicht macht.

Ich erinnere mich an die Chenier-Premiere im Jahr 1981 wo das Publikum von Cappuccilli ebenso vehement eine Wiederholung seiner großen Arie forderte und er dem Dirigenten - kein Geringerer als Nello Santi - mit dem Gesicht in die Kulisse gewandt mit Handzeichen aufforderte, weiterzudirigieren.

Diese Seite drucken

1. Mai 2017
11:30
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 247
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Am "Tag der Arbeit"? Ich tippe eher auf morgen. Die beiden haben ja nicht viel zu proben, sollten sich noch an letztes Jahr erinnern.
Tosca hat da mehr Arbeit mir dem neuen Scarpia.
Mit Rumez und Unterreiner brauchts höchstens einen Durchlauf und die paar Minuten Scarpia/Cavaratossi können auch nicht ewig dauern.
Spannend bleibt, ob die Beiden sich durch alle drei Vorstellungen am Riemen reissen können; Profis sollten das. Aber: man weiss ja nie. Bestimmt wird mit dem dem Dirigenten eine strenge Abmachung getroffen, bei der dann auch das (unberechenbare) Publikum mitspielen muss.

Diese Seite drucken

1. Mai 2017
11:08
Tenorissimo
Member
Members
Forumsbeiträge: 36
Mitglied seit:
14. Oktober 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Kaufmann sollte sicher sein, Gheorghiu ist auch schon in Wien seit gestern, nehme mal an die Proben beginnen heute. Sollte somit alles ok sein.

Diese Seite drucken

23. April 2017
23:15
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 247
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Uweberlin: Alvarez nicht zu vergessen.............

Diese Seite drucken

23. April 2017
23:13
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 247
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Kaufmann kommt bestimmt, hab ihn selbst sagen hören, dass die Toscas in Wien das Nächste sind. Ob AG kommt bzw. wie oft sie singen wrd, bleibt spannend.

Diese Seite drucken

23. April 2017
10:11
uweberlin
Member
Members
Forumsbeiträge: 71
Mitglied seit:
2. Februar 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich weiss nicht, wer schlechter war, Vratonga oder Opolais.....

Diese Seite drucken

21. April 2017
11:18
Tenorissimo
Member
Members
Forumsbeiträge: 36
Mitglied seit:
14. Oktober 2015
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich bin ja mal gespannt auf die kommende Tosca: Kommt Kaufmann? Kommt Gheorghiu? Wie wird es dieses mal sein nach dem Zirkus letztes Jahr?! Gibt es Gerüchte, liebe Insider?
Hoffe trotzdem auf 3 gute Vorstellungen der Tosca-Traumbesetzung (auch Vratogna fand ich am Montag bei der Übertragung aus Baden Baden sehr gut).

Diese Seite drucken

Zeitzone des Forums: Europe/Vienna

Am meisten Mitglieder online: 80

Zurzeit Online:
5 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge:

Mitglieder:

Moderatoren:

Administratoren:

Forumsstatistiken

Gruppen:

Foren:

Themen:

Beiträge:

Neuste Mitglieder:

Vogelspinne, maison_usher, Ofothar, Knechtle, Gunther, belgiojoso, AlexaAffip, MissRachmaninoff, Opernfan, Davidhooli

Administratoren: