Der Neue Merker

Online Merker-Forum

Wir begrüßen Sie beim Forum des „ONLINE-MERKER“. Sie sind eingeladen, in dieser Website Themen (vorwiegend aus dem Opern- und Theaterbereich) zu diskutieren.  

Rassistische bzw. beleidigende Äußerungen, Produktwerbung sowie politische Werbung in Form von Parteiwerbung werden vom Moderator umgehend gelöscht.

Beiträge, die nur zum Zweck der Provokation eingestellt werden, haben in diesem Forum nichts zu suchen.

Grundsätzlich verkehren unsere Diskutierenden per Sie miteinander, wenn sich Bekannte duzen wollen, ist das natürlich möglich, soll aber die Ausnahme sein, nicht die Regel. Höfliche Umgangsformen setzen wir voraus.

Das Forum wird eine Funktion erhalten, durch die es Ihnen möglich ist, mit einem Gesprächspartner unter Wahrung der eventuellen Pseudonyme direkten Kontakt aufzunehmen, sozusagen am Forum vorbei (bei Mitteilungen bzw. persönlichen Bemerkungen, die nicht von allgemeinem Interesse sind).

Das „Online-Merker“-Team

Diese Seite drucken

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Salzburg 2018
10. November 2017
15:46
Argus
Member
Members
Forumsbeiträge: 202
Mitglied seit:
18. Juni 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Hinterhäuser wird schon wissen, was er tut - oder vielleicht doch nicht? Das Programm klingt eher nach Hinterholz oder Hinterwald, die Preise aber nach Luxus.

Diese Seite drucken

10. November 2017
15:46
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 386
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Warum ist wohl die Festspiel-Leitung auf Werbetour in China gewesen?

Diese Seite drucken

10. November 2017
15:24
copy
Member
Members
Forumsbeiträge: 62
Mitglied seit:
28. Dezember 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

Selber schuld, wenn man sich für so etwas sündteure Karten kauft. Beispiele gefällig: Eine durchschnittlich besetzte Zauberflöte mit Wunderwuzzi Carydis - 75 Euro bis 430 Euro, Hörplätze zu 30 Euro! Ein Liederabend Kaufmann im Großen Haus (nur bedingt für solches geeignet) und ohne publiziertem Programm - 35 Euro bis 155 Euro! Perlenfischer mit Mozarteumorchester unter Fournillier - 55 Euro bis 325 Euro! Italienerin in Algier mit Ensemble Matheus unter Spinosi - 45 Euro bis 430 Euro! Poppea und Pique Dame mit ähnlichen Preisen!

Dazu die Frage: Was ist das Konzept? Wie passen die Opern zusammen? Was soll ein konzertanter Proess von Einem (immerhin kostet sogar dafür die beste Kategorie 115 Euro). Und ein Best of von AN mit ihrem Gatten zu Höchstpreisen??

Ja, es werden wieder genügend Karten verkauft werden, aber "Festspiele" sehe ich da keine! Früher versuchte ich auf allen möglichen Wegen Karten zu bestellen oder sogar bei Kartenbüros zu ergattern, für heuer lässt mich die Opernabteilung relativ kalt. Besser sieht es im Konzertbereich aus, wenngleich auch da die Preise schon ins Lächerliche vorgedrungen sind.

Diese Seite drucken

9. November 2017
15:11
av
Member
Members
Forumsbeiträge: 25
Mitglied seit:
11. März 2014
sp_UserOfflineSmall Offline

Frasquinetta sagt

Ich kann das Programm nicht ernst nehmen. Jedes B-Haus in Deutschland stellt spannendere Besetzungen zusammen. Gediegene Langeweile! Und Preise wie für eine Fussball-WM!

naja, so ganz entspannt/gelangweilt kann ich mich nicht zurücklehnen, denn - ein schauer erfasst mich-ein schauer erfasst mich - dass eine intendantische-winterreise-welttournee jemanden für das höchste amt im priesterseminar legitimiert - seltsam...für herrn carydis ein vorschlag (achtung!ironie!): statt der faden "hölle rache" lieber "dies irae, dies illa". und was herrn ganz betrifft: hoffentlich kriegt er keinen so verquollen-pathetischen text wie den schenk´schen freischütz-sermon zum nuscheln...

Diese Seite drucken

9. November 2017
09:41
Argus
Member
Members
Forumsbeiträge: 202
Mitglied seit:
18. Juni 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich war in den letzten 2 Jahrzehnten ziemlich regelmäßig in Salzburg, aber 2018 werde ich mit Sicherheit auslassen. Wie Sie richtig schreiben, B-Häuser bieten Besseres an, da gehe ich lieber in die Wiener Volksoper, dort gibt es ein anspruchsvolleres Programm. Und die Preis-Leistungs-Relation stimmt schon gar nicht mehr, denn dafür mehr als 400 Euro für die beste Karte ist läsio enormis.

Diese Seite drucken

9. November 2017
00:54
Frasquinetta
Member
Members
Forumsbeiträge: 6
Mitglied seit:
3. Januar 2017
sp_UserOfflineSmall Offline

Ich kann das Programm nicht ernst nehmen. Jedes B-Haus in Deutschland stellt spannendere Besetzungen zusammen. Gediegene Langeweile! Und Preise wie für eine Fussball-WM!

Diese Seite drucken

8. November 2017
15:16
Argus
Member
Members
Forumsbeiträge: 202
Mitglied seit:
18. Juni 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Enttäuschendes Sommerprogramm bei Opern, sowohl inhaltlich als auch operativ, primär für einen kleinen Kreis spezieller Fans. Auch die Besetzungen (mit Ausnahme der Altstars Domingo und Bartoli, die aber nicht überall gut ankommen), ebenso zweitrangig wie die meisten Dirigenten (Ausnahme Welser-Möst und Jansons).

http://www.salzburgerfestspiele.at/

Diese Seite drucken

Zeitzone des Forums: Europe/Vienna

Am meisten Mitglieder online: 80

Zurzeit Online:
12 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge:

Mitglieder:

Moderatoren:

Administratoren:

Forumsstatistiken

Gruppen:

Foren:

Themen:

Beiträge:

Neuste Mitglieder:

rijbewijskoop, Dr Hans Peer, swbb, Pwolf, morosus, Toni, Ermione, Liesel, kafsabizarin, contealmaviva

Administratoren: