Der Neue Merker

Online Merker-Forum

Wir begrüßen Sie beim Forum des „ONLINE-MERKER“. Sie sind eingeladen, in dieser Website Themen (vorwiegend aus dem Opern- und Theaterbereich) zu diskutieren.  

Rassistische bzw. beleidigende Äußerungen, Produktwerbung sowie politische Werbung in Form von Parteiwerbung werden vom Moderator umgehend gelöscht.

Beiträge, die nur zum Zweck der Provokation eingestellt werden, haben in diesem Forum nichts zu suchen.

Grundsätzlich verkehren unsere Diskutierenden per Sie miteinander, wenn sich Bekannte duzen wollen, ist das natürlich möglich, soll aber die Ausnahme sein, nicht die Regel. Höfliche Umgangsformen setzen wir voraus.

Das Forum wird eine Funktion erhalten, durch die es Ihnen möglich ist, mit einem Gesprächspartner unter Wahrung der eventuellen Pseudonyme direkten Kontakt aufzunehmen, sozusagen am Forum vorbei (bei Mitteilungen bzw. persönlichen Bemerkungen, die nicht von allgemeinem Interesse sind).

Das „Online-Merker“-Team

Diese Seite drucken

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Osterfestspiele 2018
12. April 2017
06:41
uweberlin
Member
Members
Forumsbeiträge: 37
Mitglied seit:
2. Februar 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Alcindo, Sie haben sicherlich recht, aber wenn man dann so von jemandem enttäuscht ist, den man über alles schätzt, dann werde ich manchmal etwas ungnädig :-)) wenn es beim ersten Mal so gewesen wäre. wäre ich zwar enttäuscht, aber ok, das sind Menschen auf der Bühne, kann passieren, aber zweimal... zumal sie in anderen Rollen überragend ist. Obwohl ich im Livestream aus München im Andrea Chenier von Mama La Morte auch nicht sehr angetan war, kann da aber auch mit an dem Dirigat gelegen haben

Diese Seite drucken

12. April 2017
01:42
alcindo
Member
Members
Forumsbeiträge: 59
Mitglied seit:
27. Dezember 2011
sp_UserOfflineSmall Offline

ad uweberlin, Sie formulieren Ihr urteil ueber AH etwas hart, aber mir hat sie bei der Wiener Tosca auch nicht sonderlich gefallen
mit gruss alcindo

Diese Seite drucken

11. April 2017
20:06
uweberlin
Member
Members
Forumsbeiträge: 37
Mitglied seit:
2. Februar 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

2013 und November 2016 an der Deutschen Oper Berlin. 2013 war es wohl, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ihre erste Tosca.
Ich schätze und "liebe" sie wirklich in allen Partien, die sie hier in Berlin sang, aber die Tosca nie wieder

Diese Seite drucken

11. April 2017
17:14
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 235
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOnlineSmall Online

Wann und wo haben Sie Anja Harteros als Tosca erlebt? Ich habe sie zwei Mal kurz hintereinander letzten Sommer in München gehört und war hingerissen von Spiel und Gesang.

Diese Seite drucken

11. April 2017
17:07
uweberlin
Member
Members
Forumsbeiträge: 37
Mitglied seit:
2. Februar 2016
sp_UserOfflineSmall Offline

Da muss ich Ihnen widersprechen. Ich verehre Fr. Harteros seit vielen Jahren und habe sie inner der letzten zwei Jahre zwei Mal als Tosca ertragen. Nie wieder Harteros als Tosca. Habe selten eine Sängerin erlebt, die mich als Tosca so kalt gelassen, wie sie. Das betrifft nicht nur ihren Gesang sondern auch Ihre Darstellung.
Ihre anderen Einwände kann ich voll verstehen und teile die auch. Aber was solls, die Leute, die sich dort tummeln, klatschen eh, denn wer soviel Eintritt bezahlt, dem muss es einfach gefallen

Diese Seite drucken

10. April 2017
16:41
lohengrin
Member
Members
Forumsbeiträge: 235
Mitglied seit:
11. Mai 2012
sp_UserOnlineSmall Online

Die Tosca sieht nach einer Verlegenheitslösung aus. Dass AH eine herausragende Tosca ist, konnte man letztes Jahr in München erleben. Das wars dann aber auch schon. Bei Tezier, so gern ich ihn in anderen Partien mag, zweifle ich an der Eignung für Scarpia und AA bei solch hoch angesiedelten Festspielen als Cavaradossi einzusetzen, läßt auf akuten Tenor-Mangel schließen. Dazu dann ein Dirigent, dessen Hauptmetier nicht gerade das italienische Fach ist....... Stölzl muss wieder viele Kästchen bauen, um die (zumeist) zwei bis drei Protagonisten auf der Riesenbühne zu drapieren.

Diese Seite drucken

Zeitzone des Forums: Europe/Vienna

Am meisten Mitglieder online: 80

Zurzeit Online: lohengrin
20 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge:

Mitglieder:

Moderatoren:

Administratoren:

Forumsstatistiken

Gruppen:

Foren:

Themen:

Beiträge:

Neuste Mitglieder:

Knechtle, Gunther, belgiojoso, AlexaAffip, MissRachmaninoff, Opernfan, Davidhooli, nino_42, adsuberoper, HEMM

Administratoren: