Der Neue Merker

Online Merker-Forum

Wir begrüßen Sie beim Forum des „ONLINE-MERKER“. Sie sind eingeladen, in dieser Website Themen (vorwiegend aus dem Opern- und Theaterbereich) zu diskutieren.  

Rassistische bzw. beleidigende Äußerungen, Produktwerbung sowie politische Werbung in Form von Parteiwerbung werden vom Moderator umgehend gelöscht.

Beiträge, die nur zum Zweck der Provokation eingestellt werden, haben in diesem Forum nichts zu suchen.

Grundsätzlich verkehren unsere Diskutierenden per Sie miteinander, wenn sich Bekannte duzen wollen, ist das natürlich möglich, soll aber die Ausnahme sein, nicht die Regel. Höfliche Umgangsformen setzen wir voraus.

Das Forum wird eine Funktion erhalten, durch die es Ihnen möglich ist, mit einem Gesprächspartner unter Wahrung der eventuellen Pseudonyme direkten Kontakt aufzunehmen, sozusagen am Forum vorbei (bei Mitteilungen bzw. persönlichen Bemerkungen, die nicht von allgemeinem Interesse sind).

Das „Online-Merker“-Team

Diese Seite drucken

Bitte denke über eine Registrierung nach
guest

sp_LogInOut Login sp_Registration Registrieren

Registrieren | Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Cheryl Studer - sehr denkwürdig
21. Dezember 2016
08:57
Susana
Member
Members
Forumsbeiträge: 45
Mitglied seit:
21. Dezember 2014
sp_UserOfflineSmall Offline

Omerta sagt
Warum um alles in der Welt, ist ihre Karriere so schief gegangen ?Das macht mich schon etwas nachdenklich. Gruss Omerta

Also - wenn dieser Beitrag ernst gemeint ist , finde ich ihn etwas seltsam. Sie wissen schon dass Frau Studer nicht mehr ganz jung ist?
Und in einem gewissen Alter macht man, wenn es denn möglich ist, Auftritte die Spass machen. Und warum sollte es nicht Spass machen in einem Musical aufzutreten? Was ist daran verwerflich oder schlecht?
Jose van Dam z.b. tritt auch in Musicals oder Operette auf- und ich werte ihn dafür auch nicht ab. Im Gegenteil! Das kann nur eine Bereicherung sein.
Ob in ihrer Karriere alles gut gelaufen ist - steht auf einem anderen Blatt, aber das kann nur der beurteilen, der sich mit ihrer Karriere intensiv beschäftigt.
Sie unterrichtet sehr viel und wenn sie dazwischen Spass an einem solchen Auftritt hat - warum nicht.
Wenn es Sie schon nachdenklich macht, dann bitte umfassend darüber reflektieren. Und da meine ich nicht böse sondern sehr sachlich. Besten Gruß Susana

Diese Seite drucken

20. Dezember 2016
15:27
Omerta
Member
Members
Forumsbeiträge: 20
Mitglied seit:
21. April 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Heute, im Bericht von Herrn Cupak. Cheryl Studer tritt in einem Musical auf. Mein Gott, was ist aus ihr nur geworden ? In den 80er Jahren hatte ich die Möglichkeit ihr " Debut " in Bayreuth als Elisabeth in Tannhäuser zu verfolgen. Es war wirklich toll. Neben ihr zwei großartige Sänger :Richard Versalle und Wolfgang Brendel. Am Pult damals Giuseppe Sinopoli. Regie führte Werner Herzog.
Warum um alles in der Welt, ist ihre Karriere so schief gegangen ?Das macht mich schon etwas nachdenklich. Gruss Omerta

Diese Seite drucken

Zeitzone des Forums: Europe/Vienna

Am meisten Mitglieder online: 80

Zurzeit Online:
8 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge:

Mitglieder:

Moderatoren:

Administratoren:

Forumsstatistiken

Gruppen:

Foren:

Themen:

Beiträge:

Neuste Mitglieder:

Dr Hans Peer, swbb, Pwolf, morosus, Toni, Ermione, Liesel, kafsabizarin, contealmaviva, Feldmarschall

Administratoren: