Der Neue Merker

Empfehlungen – Hvorostovsky, Jarnot m. Liedern + Casella-Sinfonien Vol.4

hvorostovsky DIMITRI HVOROSTOVSKY Michelangelolieder/ Schostakowitsch – Petrarca Sonnets/Liszt – Ivari Ilja KlavierOndine, 1 CD – Zu den ergreifendsten Liedzyklen des 20. Jahrhunderts zählt die sogenannte Michelangelo-Suite von Dmitri Schostakowitsch. Zählt das Stück schon in der Orchesterfassung zu den selten aufgeführten Stücken des russischen Meisters, ist die hier zu hörende Klavierversion fast schon eine Rarität. Dazu die drei Petrarca-Sonette von Franz Liszt. Mit Dmitri Hvorostovsky ist hier ein Weltklassebariton meisterlich am Werk. // Auf Youtube gibt es mehrere Teilaufführungen mit Hvorostovsky und anderen.

 

Korngold Lieder ERICH WOLFGANG KORNGOLD – Sämtliche Lieder
Konrad Jarnot / Adrianne Pieczonka / Reinild Mees – 
CAPRICCIO, 2 CD – Bereits seit seinen ersten Kompositionsversuchen schrieb Erich Wolfgang Korngold Lieder. Das früheste erhaltene Beispiel – Der Knabe und das Veilchen – stammt aus dem Frühjahr 1905, als Korngold gerade erst einmal sieben Jahre alt war. Das Werk enthüllt den aufkeimenden Stil eines reifen Komponisten und erklingt hier zum ersten Mal auf CD, zusammen mit einigen Einzelliedern, die erst vor kurzem veröffentlicht wurden. Kleine Lieder für Familiengeburtstage, die Shakespeare-Lieder für verschiedene Theaterproduktionen von Max Reinhardt geschrieben, die Kaiserin Zita-Hymne, bis hin zu Korngolds letztem Lied, dem Sonett für Wien Op. 41,1950 als Hommage an Wien komponiert, die Stadt von Korngolds Jugend, die damals nach dem Krieg in Trümmern lag. Als einer der letzten Exponenten des österreichischen-deutschen Lieds, das fast zwei Jahrhunderte Bestand hatte, hat Korngold eine besondere Stellung in dieser Tradition inne, und seine außergewöhnlichen Beiträge dazu werden jetzt nach Jahrzehnten der Vernachlässigung wiederentdeckt. Diese umfangreiche Einspielung ist ein weiterer begrüßenswerter Schritt in diese Richtung.

 

casella ALFREDO CASELLA – Sinfonie 1/Elegia Eroica/Orchesterwerke Vol.4 – Gillian Keith / Noseda / Bbc Philharmonic – CHANDOS, 1 CD – Obwohl es sich bei Alfredo Casella (1883-1947) um einen der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts handelt, konnte er weitgehend aus dem Bewusstsein der Musikliebhaber verschwinden, und selbst diskografisch wurde er bislang sehr zu Unrecht vernachlässigt. CHANDOS würdigt das Schaffen des Italieners mit einer vielbeachteten Serie von Einspielungen seiner Orchesterwerke, deren vierte Folge hier vorliegt.

 

Diese Seite drucken